Titel: So zärtlich war Suleyken
(Erzählung, GROSSDRUCK)
Ein Porträt der masurischen Seele

Schlagworte: Mit kleinen Überzeichnungen möchte der Autor Eigenartiges übertreiben, damit das besonders Charakteristische besser zum Vorschein kommt.

Der Mangel von einem Kilo Nägel z.B., liefert einer weitläufigen Menschenmenge den Grund für eine Fahrt mit ausreichenden Essvorräten in die Stadt ...

Orte: Fiktive Orte in Masuren: Suleyken, Kulkaken, Sybba, Schissomir, Quaken, Wszscinsk am Fluss Narew, der Kreis Oletzko, ...
Namen: Der Großvater Hmilkar Schaß, der General Wawrila, Adolf Abromeit, der Briefträger Hugo Zappka, der Onkel Manoah, Alec Puch, der Gendarm Schneppat, eine Fischfrau, der Gastwirt Ludwig Karnickel, der Händler Bondzio, die Vettern Urmoneit, Tante Arafa, der Schneider Edmund Vortz, Herr Plew mit seiner Ziege, Herr Jegelka mit seinem Kalb, der Viehhändler Kukielka, Anita Schiebukat und ihre Wanderbühne, der Schuster Karl Kuckuck, ...

Ereignisse: Siegfried Lenz erzählt zwanzig Geschichten und Begebenheiten von irgendwo in Masuren. Uns werden zwar Dörfer genannt, doch die sind fiktiv und können für jedes masurische Dorf stehen.

Der mitwirkende Erzähler gestaltet seine Erzählungen in einer Weise, dass wir vieles über die Charaktere dieser einfachen, meist unintellektuellen Menschen erfahren. Dabei verfügen sie doch über Bauernschläue, Gelassenheit, Geduld und Bedachtsamkeit - bis zur Langsamkeit. Auch ist ihnen ein gehöriges Maß an Festigkeit bis zur Sturheit zueigen.

Hamilkar Schaß, der Großvater des Ich-Erzählers, ist noch nicht lange des Lesens kundig. Als wolle er versäumte Lesezeit nachholen, nutzt er jedmögliche Zeit zur Lektüre; weder Gefahr, noch akute Lebensgefahr, können ihn vom Lesen abhalten.

Stanislaw Griegull kommt mit seinem plötzlichen Reichtum anfangs nicht klar. ... Später verhilft ihm sein neuer Erwerb zu einem Duell von unwahrscheinlicher Dauer. ...

Alec Puch scheint zu wissen, wann das Leben seines Erbonkels Manoah beendet sein wird, denn er kündet seiner Schuldnerschar schon an, wann Alec - und somit Alecs Schuldner - über das Erbe verfügen können.

Eine neue Kleinbahn scheint den Masuren eher eine zweifelhafte, denn eine zukunftsorientierte Neuheit zu sein...

Wie eine Schulinspektion ablaufen kann ...

Wie das Impfen attraktiv werden kann ...

Zwei Personen führen stellvertretend für ihr jeweiliges Dorf eine langandauernde Konferenz ...

Die Prophezeiung ...

Eine ungewöhnliche Hirschjagd ..

Zum Schluss folgt eine "Diskrete Auskunft über Masuren"

Autor/en: Siegfried Lenz
Jahr/Jahre: etwa 1930
Verlag: K G Saur
ISBN: 3 - 598 - 80014 - 2
Seitenzahl: 181