Titel: Mit falschem Stolz

Schlagworte: Die Angabe der handelnden Personen am Buchbeginn erleichtert den Lesern den Durchblick beim Verständnis der Handlung.
In einem Vorwort werden einige Punkte zum Rechtswesen in Köln um 1400 erläutert.

Handel und Leben in der Stadt Köln,
ein Toter wird aufgefunden,
Beginen,
Gaffelführer (hier sind wohl Zünfte gemeint, Gaffel eigentlich: zweizinkige Gabel; mehr: siehe: wikipedia: Gaffel (Köln),
Päckelesträger (?),
Badehaus (S. 25),
auch dies gehört zu einer Ausbildung zum Heiler .. (S. 28),
Urteilsschelte, Supplikation (S. 183),
Aduchten (alte Kanäle unter der Stadt),
auch mehrere Tiere spielen in der Handlung mit,
...

Orte: Köln
Namen: Alyss (siegelführende Händlerin und Herrin über ein vielfüßiges Hauswesen, das sie mit leichter Hand zu zähmen weiß), Marian (Alyss´ Zwillingsbruder, der allmählich merkt, dass er sich seinen Verpflichtungen nicht entziehen kann), Almut und Ivo vom Spiegel (Alyss´ und Marians liebende Eltern); diese und weitere Personen: Dramatis Personae (S. 5-7).
Ereignisse: Ivo vom Spiegel hatte ihm die Rückkehr nach Köln untersagt - und doch kommt Arndt von Doorne wieder, um seine Beteiligung an einem Hurenhaus zu kassieren.
Er bezahlt dafür mit dem Leben. Als neben seiner Leiche Mats Schlyffers mitsamt einem blutigen Messer gefunden wird, ist für den Schöffen Endres Overstoltz klar: Der Mörder ist der Messerschleifer.
Doch der kann sich an nichts erinnern, und es gibt eine Reihe weiterer Verdächtiger, die Arndt auf dem Gewissen haben könnten.
Alyss beginnt zu ermitteln ...
(Text - leicht verkürzt - vom Schutzumschlag übernommen)
Autor/en: Andrea Schacht
Jahr/Jahre: etwa 1400 - 1450
Verlag: Weltbild Premiere
ISBN-13: 978 - 3 - 86365 - 118 - 3
Seitenzahl: 400


Der dunkle Spiegel